Jobcenter-Büro in Mueßer Holz?

 

Im Rahmen einer vom SPD-Ortsverein Südstadt im März in den Stadtteilen Dreesch, Neu Zippendorf und Mueßer Holz durchgeführten großen Einwohnerbefragung kam es zu zahlreichen Vorschlägen und Hinweisen zur Verbesserung der Lebensqualität. Besonders gefragt ist demnach beispielsweise die Schaffung einer Außenstelle des Jobcenters

 

„Fast die Hälfte der über 7.000 Bedarfsgemeinschaften lebt im Südosten der Stadt. Das zuständige Jobcenter befindet sich dagegen am nordwestlichen Stadtrand in Warnitz. Viele Leistungsempfänger haben zurecht den Wunsch, dass täglich vor Ort in einem Büro mit Briefkasten Anträge abgegeben oder Änderungen ihrer persönlichen Daten mitgeteilt werden können“, so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Daniel Meslien. 


Über diese und andere Vorschläge will die SPD mit dem Sozialdezernenten Andreas Ruhl kurzfristig ins Gespräch kommen. Die Ortsvereinssitzung ist öffentlich und findet am kommenden Donnerstag, 19. April um 19 Uhr im Nachbarschaftstreff Friedrichs in der Friedrich-Engels-Straße 38 statt.