SPD: Aufstellen öffentlicher Fahrradluftpumpen prüfen

 
 

"Das Radfahren in Schwerin muss attraktiver werden. Und dazu gehören nicht nur vernünftige Radwege. Die Stadt soll deshalb prüfen, ob die Einrichtung öffentlicher Fahrradluftpumpen auch für Schwerin sinnvoll und machbar ist", erklärt der Vorsitzende der SPD-Stadtfraktion Christian Masch.

 

Beim letzten ADFC-Fahrradklimatest des Jahres 2016 belegte Schwerin Platz 49 unter 98 Städten ähnlicher Größe. Das will die SPD-Stadtfraktion verbessern - auch durch die Installation fester Fahrradluftpumpen. "Ähnliche Konzepte sind bereits in zahlreichen deutschen Städten erfolgreich. So werden zum Beispiel an einem Standort in Göttingen jeden Monat 20.000 Luftentnahmen gezählt. Davon profitieren auch Familien mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer. Für Schwerin könnte das auch erfolgversprechend sein", so Masch abschließend.