Bundesgartenschau nicht realisierbar

 
 

Zum Ergebnis des heutigen Gesprächs der Stadtspitze mit dem Innenminister Lorenz Caffier (CDU) und dem Finanzminister Mathias Brodkorb (SPD) erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Christian Masch:

 

„Mit einer Neuauflage der Buga haben viele Menschen in der Stadt Hoffnungen verbunden und sich einen ähnlichen Erfolg wie im Jahr 2009 gewünscht. Allerdings sind dafür Gelder in Millionenhöhe notwendig. Dazu wären Landesgelder erforderlich und die werden nicht kommen. Deshalb macht es keinen Sinn mehr, an der Buga festzuhalten. Das gilt auch für den geplanten Bürgerentscheid, der eine gesicherte Finanzierung voraussetzt. Jetzt gilt es, andere gute Projekte wie z. B. die Bewerbung zum Weltkulturerbe, die Investitionen im Zoo und in Mueß engagiert voranzutreiben. Ein Entgegenkommen signalisierte das Land jedoch beim Schuldenabbau der Stadt, um die finanziellen Handlungsfähigkeit perspektivisch wieder herzustellen.“