SPD entsetzt über mögliche Brandstiftung auf dem Schweriner Bauspielplatz

 
 

Nach dem Brand auf dem Gelände des Bauspielplatzes im Stadtteil Mueßer Holz erklärt Steffen Davids (SPD), Mitglied des Ordnungsausschusses: „Die durch einen mutmaßlich gelegten Brand verursachte Zerstörung von Teilen des Bauspielplatzes hat in der SPD-Fraktion große Bestürzung ausgelöst. Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei ist der Brand absichtlich gelegt worden.

 

Sollte sich dies bewahrheiten, wäre das unfassbar. Erst vor wenigen Wochen nahmen mehrere Mitglieder der Schwerin SPD-Fraktion an der Eröffnung des neuen Kletterfelsens auf dem Bauspielplatz teil. Wir konnten erneut feststellen, mit wie viel Herzblut und Freude Jung und Alt sich der Entwicklung des Bauspielplatzes annehmen und dafür sorgen, dass Familien, Jugendliche, Eltern und Großeltern mit dem Bauspielplatz ein tolles und gemeinsam erlebbares Freizeitangebot vorfinden. Er ist Anziehungspunkt für Kinder und Jugendliche im Mueßer Holz und darüber hinaus.

Das der Bauspielplatz nun Zielscheibe von Brandstiftung geworden sein soll, ist entsprechend schockierend und wird durch die SPD-Fraktion scharf verurteilt. Wir sind erleichtert, dass keine Personen durch den Brand zu Schaden kamen und hoffen auf eine schnelle Aufklärung dieser augenscheinlich bewusst durchgeführten Tat.“