Zum Inhalt springen
Banner Frauentag Foto: Shutterstock

Internationaler Frauentag

Seit 1911 wird der „internationale Tag der Frauen“ gefeiert, bei dem weltweit auf Frauenrechte und Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam gemacht wird. Die bisherigen Errungenschaften der Frauenrechtsbewegung sollen an dem Tag gefeiert, die Aufmerksamkeit auf bestehende Diskriminierung und Ungleichheiten gerichtet und dazu ermuntert werden, sich selbst für eine Gleichstellung von allen Geschlechtern und eine sexuelle Selbstbestimmung von Frauen einzusetzen.

Clara Zetkin und Käte Duncker wirkten als Sozialdemokratinnen maßgeblich daran mit, dass ein Weltfrauentag offiziell ins Leben gerufen wurde. Am 19. März 1911 findet der erste Frauenkampftag in Deutschland, Österreich, Dänemark, der Schweiz und den USA statt. Dort gehen Frauen auf die Straße, um sich für ihr Wahlrecht einzusetzen.

Equal Care Day

Haushalt, das Kümmern um Kinder oder pflegebedürftige Angehörige sowie Vereins- oder Wohltätigkeitsarbeit - all das sind Tätigkeiten, denen überwiegend Frauen unbezahlt nachgehen. Diese Sorgearbeit ist in der Gesellschaft oftmals nicht wirklich sichtbar oder wird nicht genügend geachtet

110 Jahre Internationaler Frauentag - Historische Meilensteine

Am 19. März 1911 fand der erste Frauentag in Deutschland, Österreich, Dänemark, der Schweiz und den USA statt. Die Frauen gingen damals auf die Straße, um sich für ihr Wahlrecht einzusetzen.

ABC zum Internationalen Frauentag

Von A wie Artikel 3, Absatz 2 des Grundgesetzes bis Z wie Clara Zetkin: in unserem ABC zum Internationalen Frauentag findet sich Interessantes um Begriffe, Persönlichkeiten und Orte zum Thema.

Internationaler Frauentag - Statements aus dem SPD Kreisverband

Heute wird der Internationale Frauentag gefeiert. Vieles wurde in den letzten Jahren erreicht. Der Tag ist aber auch ein Anlass, uns bewusst zu machen, dass noch nicht alle Ziele erkämpft wurden.

Heute ist Equal Pay Day!

Gleichberechtigung bedeutet auch, dass ein und dieselbe Tätigkeit nicht geschlechtsspezifisch unterschiedlich entlohnt werden sollte. Erwerbsarbeit von Frauen ist genauso viel Wert wie die von Männern und dies muss sich auch in den Entgelten widerspiegeln