Zum Inhalt springen
Dr. Rico Badenschier Foto: SPD Stadtratsfraktion
Dr. Rico Badenschier

19. April 2016: Badenschier: Stadt soll Asbestgefahr untersuchen

Am östlichen Rand des ehemaligen Küchengartens befindet sich ein mit Altlasten verunreinigtes ehemaliges Betriebsgelände mit verfallenden asbestbelasteten Bauten. Anwohner befürchten, dass davon Gesundheitsgefahren ausgehen. Die Stadt geht allerdings davon aus, dass solche Gefahren nicht bestehen. Dennoch hat sich der Umweltexperte der SPD-Rathausfraktion, Dr. Rico Badenschier, gemeinsam mit dem Anlieger Gerhard Reichert vor Ort selbst ein Bild gemacht:

"Wir alle kennen Schuppen mit alten Asbestdächern. Davon gibt es noch mehr als genug bei uns im Land und Panikmache ist da nicht angebracht, wenn der Asbest fest eingebaut ist. Hier sieht der Fall jedoch völlig anders aus: Die Gebäude sind zum großen Teil zerstört und Asbestplatten sind geborsten und hängen in Einzelteilen lose herab. Ich verstehe, dass sich die Leute in der unmittelbaren Nachbarschaft da Sorgen machen. Hier muss aus meiner Sicht geklärt werden, inwieweit eine gesundheitliche Gefährdung besteht. Und wenn das so ist, muss das Gelände beräumt werden. Hier ist die Stadt in der Pflicht."

Vorherige Meldung: SPD für gemeinsamen Nahverkehr

Nächste Meldung: Schulen bald besser erreichbar

Alle Meldungen