Zum Inhalt springen
Dr. Rico Badenschier Foto: SPD Stadtratsfraktion
Dr. Rico Badenschier

9. März 2016: Brandschutz an Schweriner Schulen rasch prüfen!

Dr. Rico Badenschier: Die Brandschau ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Präventionsmaßnahmen zur Verhinderung von Bränden in Schulgebäuden. Die Sicherheit unser Schülerinnen und Schüler ist mir sehr wichtig. Daher fordere ich die Oberbürgermeisterin auf, dem Hauptausschuss in der nächsten Woche zu berichten, wie und bis wann sie die Mängel bei der Schulsicherheit beseitigen wird.

Der Innenminister hat die Oberbürgermeisterin aufgefordert, nicht durchgeführte Brandverhütungsschauen an den Schweriner Schulen unverzüglich nachzuholen. Hierzu erklärt der ordnungspolitische Sprecher der SPD-Rathausfraktion und Oberbürgermeisterkandidat Dr. Rico Badenschier heute:
"Die jetzt offenbar gewordenen Mängel im Bereich der Brandschutzsicherheit an unseren Schulen wurden der Vertretung bisher nicht konkret aufgezeigt. Die Brandschau ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Präventionsmaßnahmen zur Verhinderung von Bränden in Schulgebäuden. Die Sicherheit unser Schülerinnen und Schüler ist mir sehr wichtig. Daher fordere ich die Oberbürgermeisterin auf, dem Hauptausschuss in der nächsten Woche zu berichten, wie und bis wann sie die Mängel bei der Schulsicherheit beseitigen wird. Mit Blick auf mögliche organisatorische und personalwirtschaftliche Probleme im Bereich der Schweriner Feuerwehr ist nach meiner Auffassung unter anderem eine zeitlich befristete Beauftragung von öffentlich bestellten Brandschutzingenieuren und der temporäre Einsatz von ehrenamtlichen Brandschutzkräften zu prüfen. Die Mängel sind nicht länger hinnehmbar und müssen schnellstens beseitigt werden.”

Hintergund:
Die Landesregierung hat auf Nachfrage über die Brandsicherheit an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern informiert. Während Rostock die Brandverhütungsschauen fristgerecht durchgeführt hat, wurden in Schwerin in den folgenden Schulen die Fristen überschritten:
Heinrich-Heine-Schule, Andrej-Sacharow-Schule, Grundschule am Mueßer Berg (Überschreitung um mehr als 3 Jahre), Weinbergschule, Albert-Schweitzer-Schule (Überschreitung um mehr als ein Jahr), Werner-von-Siemens-Schule Ratzeburger Straße, Grundschule Nils Holgersson (Überschreitung um mehr als 3 Jahre), Gymnasium Fridericianum (Überschreitung um mehr als ein Jahr), Schule Am Fernsehturm (Überschreitung um mehr als ein Jahr), Goethe-Gymnasium, Mecklenburgische Schule für Körperbehinderte, Schule Erich Weinert (Überschreitung um mehr als 2 Jahre), Astrid-Lindgren-Schule (Überschreitung um mehr als ein Jahr), Sportgymnasium (Überschreitung um mehr als ein Jahr), Bertold-Brecht-Schule (Überschreitung um mehr als ein Jahr), Grundschule Fritz Reuter (Überschreitung um mehr als ein Jahr), Grundschule John Brinckman (Überschreitung um mehr als ein Jahr), Grundschule Lankow (Überschreitung um mehr als ein Jahr), Werner-von-Siemens Schule Flensburger Straße (Überschreitung um mehr als 2 Jahre), Berufliche Schule Technik Friesenstraße (Überschreitung um mehr als 2 Jahre), Berufliche Schule Technik Gadebuscher Straße (Überschreitung um mehr als 2 Jahre), Berufsschule Wirtschaft und Verwaltung Lübecker Straße (Überschreitung um mehr als ein Jahr), Berufliche Schule für Wirtschaft und Verwaltung Obotritenring (Überschreitung um mehr als ein Jahr).

Vorherige Meldung: Reaktivierung alter Schulgebäude schnell prüfen

Nächste Meldung: SPD startet Unterschriftenkampagne für gute Bildung

Alle Meldungen