Zum Inhalt springen
Dr. Rico Badenschier Foto: SPD Stadtratsfraktion
Dr. Rico Badenschier

14. Juli 2016: Landesmuseum muss nach Schwerin

Dr. Rico Badenschier: Das Schweriner Schloss hat jahrhundertelang eine herausragende Bedeutung für unser Land. Ein Museum für Landesgeschichte gehört deshalb in die direkte Nähe vom Schloss. Als zukünftige Weltkulturerbestadt muss auch vor Ort erfahrbar sein, was sich in den letzten 1000 Jahren hier in unserer Region zugetragen hat.

Trotz des im Gutachten zum zukünftigen Standort für das Archäologische Landesmuseum bevorzugten Standortes Rostock wollen die Sozialdemokraten nichts unversucht lassen, um das Museum nach Schwerin zu holen. Dazu erklärte der SPD-Stadtvertreter und Oberbürgermeisterkandidat Dr. Rico Badenschier: „Wenn die Argumente der Gutachter richtig wären, müsste man alle Museen des Landes in Rostock ansiedeln. Das Schweriner Schloss hat jahrhundertelang eine herausragende Bedeutung für unser Land. Ein Museum für Landesgeschichte gehört deshalb in die direkte Nähe vom Schloss. Als zukünftige Weltkulturerbestadt muss auch vor Ort erfahrbar sein, was sich in den letzten 1000 Jahren hier in unserer Region zugetragen hat. Der Küchengarten am Rande des Schlossgartens am Seeufer wäre in meinen Augen ein attraktiver Standort. Nach der Wende haben wir durch ein starkes und gemeinschaftliches Auftreten in Schwerin den Landeshauptstadttitel gegen Rostock erkämpft. Insofern ist es nicht von vornherein aussichtslos, den Kampf zugunsten unserer Stadt als Standort aufzunehmen. Gemeinsam können wir es schaffen!“

Vorherige Meldung: 8. Petermännchen-Cup begeistert Groß und Klein

Nächste Meldung: Die Welt aus den Fugen.

Alle Meldungen