Zum Inhalt springen
Mitgliedervollversammlung 13_01_2024 Foto: SPD Schwerin

13. Januar 2024: Schweriner SPD wählt Kandidaten und beschließt Programm zur Kommunalwahl

Heute stellte die Schweriner SPD auf ihrer Mitgliedervollversammlung die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahlen am 9. Juni 2024 in Schwerin auf.
KandidatInnen Foto: Luca Malz
Die Kandidatinnen und Kandidaten der Schweriner SPD zur Kommunalwahl 2024

Die vom Kreisvorstand vorgeschlagene Liste wurde von den Mitgliedern bestätigt. Sie wird in allen drei Wahlbereichen durch die aktuelle Fraktionsvorsitzende Mandy Pfeifer angeführt, die damit zur Spitzenkandidatin für die Kommunalwahl gewählt wurde. Insgesamt stehen 21 Frauen und Männer auf den Listen der Schweriner SPD, die die Schweriner Stadtgesellschaft vielfältig repräsentieren.

Durch eine Kommunalakademie, die von den beiden Co-Kreisvorsitzenden der Schweriner SPD, Mandy Pfeifer und Daniel Alff initiiert wurde, wurden alle Kandidatinnen und Kandidaten im Laufe des letzten Jahres auf die verantwortungsvolle Aufgabe in der Kommunalpolitik vorbereitet. Mehrere gemeinsame Wochenenden haben die Kandidierenden zusammengeschweißt.

Neben dem Personal wurde auch das Programm der Schweriner SPD zur Kommunalwahl beschlossen. In dem Programm legt die SPD ihre Vorstellungen für ein liebens- und lebenswertes Schwerin dar und erklärt wie sie die begrenzten finanziellen Spielräume der Landeshauptstadt nutzen will, um die Stadt als Stadt der guten Nachbarschaft für alle weiterzuentwickeln.

Vor den Wahlgängen ehrten Manuela Schwesig, Landesvorsitzende der SPD MV, und Rolf Bemmann, Vorstandsmitglied des SPD-Ortsvereins Am Lankower See, Otto Ebnet für 60 Jahre SPD-Mitgliedschaft. Grußworte der Spitzenkandidatin der SPD Mecklenburg-Vorpommern für die Europawahl, Sabrina Repp, des Schweriner Oberbürgermeisters Rico Badenschier sowie ein Gastbeitrag von Daniel Taprogge, ver.di, rundeten die gelungene Mitgliederversammlung ab.

Vorherige Meldung: Schweriner Blätter: Weihnachtsausgabe jetzt online!

Nächste Meldung: Laut gegen Rechts - Demoaufruf für den 16. Januar 2024

Alle Meldungen