Zum Inhalt springen
Steffen Davids Foto: SPD Stadtratsfraktion
Steffen Davids

2. März 2016: Wertstofftonne sinnvoll

Mit der Wertstofftonne wird die Abfalltrennung leichter und die Sammlung komfortabler und sauberer. Es müssen sich keine Gedanken mehr darüber gemacht werden, ob der defekte Eimer oder die alte Metallschüssel über den gelben Sack entsorgt werden darf oder nicht. In die neue Wertstofftonne kommen alle Teile aus Kunststoff und Metall. Die Wertstofftonne würde den Gelben Sack ersetzen.

Zu der geplanten Einführung einer Wertstofftonne für alle Haushalte erklärte das Mitglied im Umweltausschuss, Steffen Davids (SPD), heute in Schwerin: "Sollte die Wertstofftonne den Schweriner Haushalten zur Verfügung gestellt werden, wird die Abfalltrennung für die Bürgerinnen und Bürger leichter und die Sammlung komfortabler und sauberer. Es müssen sich keine Gedanken mehr darüber gemacht werden, ob der defekte Eimer oder die alte Metallschüssel über den gelben Sack entsorgt werden darf oder nicht. In die neue Wertstofftonne kommen alle Teile aus Kunststoff und Metall. Die Wertstofftonne würde den Gelben Sack ersetzen - es käme also keine zusätzliche Tonne hinzu. Das bisherige System der Mülltrennung ist leider nicht immer nachvollziehbar. Die Wertstofftonne würde hier einiges erleichtern. Zudem wird durch die Ablösung des Gelben Sacks die Verunreinigung des Stadtbildes aufgrund überquellender und mit Müllsäcken und Abfallresten umgebener Gelber Tonnen beendet. Ich halte es jedoch für wichtig, dass durch die Wertstofftonne keine zusätzlichen Kosten auf die Bürgerinnen und Bürger zukommen und sich die Zuständigkeit für die Sammlung der Wertstofftonne in der öffentlichen Hand befindet.“

Dr. Rico Badenschier Foto: SPD Stadtratsfraktion
Dr. Rico Badenschier

SPD-Stadtvertreter Dr. Rico Badenschier ergänzte: „Die Entsorgung des Anteils von Leichtverpackungen, die in anderen Städten bereits in der Wertstofftonne gesammelt werden, wird von den Bürgerinnen und Bürgern bereits beim Einkauf mitfinanziert. Sollte die Wertstofftonne in Schwerin eingeführt werden, muss sie auch hier kostenneutral für den Verbraucher zur Anwendung kommen. Ich bin der Auffassung, dass die Wertstofftonne hinsichtlich der stofflichen und energetischen Verwertung sinnvoll ist und ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz und Umweltschutz ist.“

Vorherige Meldung: SPD will neue Schulen

Nächste Meldung: Integration kann nur gemeinsam gelingen

Alle Meldungen